Betriebliches Gesundheitsmanagement

Seit 2012 setzen sich die AWO Mecklenburg- Strelitz und die AWO Vielfalt für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen ein. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist integraler Bestandteil der Betriebskultur und dauerhaft in die betrieblichen Abläufe verankert. Dies geht natürlich nur mit der Akzeptanz und unter Beteiligung der Mitarbeiterinnen, der Führungskräfte, der Personalvertretung, der Betriebsärztin und der Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement.

Der zugrundeliegende Gesundheitsbegriff orientiert sich an der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO 1986) und ist umfassend zu verstehen: „Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.“

Wir verstehen Gesundheit als ein positives Konzept, das die Bedeutung sozialer und individueller Ressourcen für die Gesundheit ebenso betont wie die körperliche Fähigkeit. Im Mittelpunkt steht die Frage, was unsere Gesundheit positiv beeinflusst und was wir gemeinsam für diese tun können; weniger die Frage, was Krankheit ist und wie sie entsteht. Gesunde, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter*innen sind sowohl in sozialer wie in ökonomischer Hinsicht Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen.
Flyer BEM
Flyer BGM

Angebot & Konzept

Regelmäßig wird das Konzept der Betrieblichen Gesundheitsförderung weiterentwickelt, Maßnahmen angeschoben, begleitet und evaluiert und versteht sich auch als Ansprechpartner*in für Sorgen und Nöte.

Einzelfallberatung bei

  • Gesundheitlichen Belastungen
    • Mentale Belastung
    • Burnout
    • Suchtproblematik
  • Problematiken im sozialen Umfeld
    • Probleme in Partnerschaft und Familie
    • Erziehungsschwierigkeiten
    • Finanzielle Probleme
    • Beratung für Familienangehörige Problematiken im beruflichen Umfeld
    • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    • Konfliktberatung
    • Umgang mit der Integration von Langzeiterkrankten
    • Umgang mit der Integration von Schwerbehinderten
    • Beratung für die Führungskräfte zum Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeiter*innen

Die Einzelfallberatung ist kostenfrei und anonym. Die Dauer und der Umfang der Beratung werden durch die/ den Mitarbeiter*in bestimmt.

  • Gruppenangebote
    • Fahrsicherheitstraining
    • Ernährungsberatung
    • Achtsamkeitstraining
    • Klangschalentherapie
    • Progressive Muskelentspannung
    • Teamtage
    • Erste-Hilfe-Kurse
    • Fort- und Weiterbildungen
  • Weitere Angebote
    • Mitarbeiterfragebogen
    • in regelmäßigem Turnus finden Gesundheitstage mit unterschiedlichen Angeboten statt

Kontakt

Bild von Anke Ruthenberg

Ansprechpartner: Frau Ruthenberg
Telefon
0160/ 7707710
E-Maila.ruthenberg@awo-vielfalt.de

Ansprechpartnerinnen für eine Einzelberatung

Astrid Koch
Dipl. Sozialpädagogin, Rendsburger Elterntrainerin, Fachkraft im Bereich Hilfen zur Erziehung und Beraterin zu Mutter-Kind-Kuren
Standort: Neustrelitz
Telefon: 0176 17539106

Andrea Witzl
Psychologische Beraterin und Familientherapeutin
Standort: Neubrandenburg
Telefon: 0162 2070125
E-Mail: a.witzl@awo-vielfalt.de

Mandy Kostow
Dipl. Sozialpädagogin, Fachkraft im Bereich Hilfen zur Erziehung und Schuldenberaterin
Standort: Waren
Telefon: 0162 2070149

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Schlossstrasse 10, 17235 Neustrelitz

Ansprechpartner: Frau Ruthenberg
Telefon
: 0160/ 7707710
E-Mail: a.ruthenberg@awo-vielfalt.de